Ein Gespräch kann Leben retten

Heute (10.09.19) ist Welttag der Suizidprävention. Alle 53 Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch durch die eigene Hand. Bei Menschen unter 25 Jahren ist Suizid die zweithäufigste Todesursache. Drei von vier Suiziden werden von Männern vollzogen. Das Thema Suizid wir häufig totgeschwiegen.
Damit sich das ändert, gibt es Projekte wie die [U25] Online Suizidprävention, welche es sich u.a. zum Ziel gemacht haben, das Thema aus der Tabuzone zu holen. Neben der Präventionsarbeit vor Ort bieten Sie auch eine anonyme Onlineberatung für Betroffene an: www.u25-emsland.de

Vor kurzem haben wir Katrin von U25 Deutschland getroffen um zu besprechen, welche Möglichkeit es gibt, gemeinsam Aufklärungsarbeit zu leisten. Ein wesentlicher Teil der Hilfe ist; überhaupt dieses Thema einmal öffentlich anzusprechen.

Schaut nicht weg, jeder Mensch ist wichtig!

About Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*