Jubiläumsfeier

Am Freitag dem 14. Juni fand ab 17Uhr die Jubiläumsfeier des Fanprojektes statt. Ort der Feierlichkeit war die Südtribüne der Hänsch- Arena in Meppen. Bei besten Wetter empfing das Fanprojektteam interessierte Fans, Freunde und Netzwerkpartner. Das Programm war unterhaltsam und auch für „nicht-Fußball-interessiertes Publikum“ geeignet. Um 17:15Uhr eröffnete das Fanprojekt, mit einer kleinen Rede, das Spektakel, ehe der Bürgermeister Herr Knurbein und die Sozialdezernentin Fr. Dr. Kraujuttis ein paar Worte an das Fanprojektteam und die Gäste richteten.

Weiter ging es mit dem Singer- Songwriter Jonas Egbers, der alle Gäste mit seiner Stimme und seiner Gitarre verzauberte.

Jonas Egbers

Nach der musikalischen Einlage, wurde ein vom Verein SV Meppen zur Verfügung gestelltes Trikot (in Form eines Gutscheines) per Auktion durch den Fanbeauftragten Armin Rogoll an den Mann/ die Frau gebracht. Es kam eine sensationelle Summe von 145€ zusammen.

Gutscheinübergabe

Der nächste musikalische Act war der Auftritt von der Band: AcousDICK. Ein musikalischer Mix und lustige Anekdoten wurden zum Besten gegeben.

AcousDICK

Der Abschluss des Programmes war die Lesung mit dem Titel: „Fankultur im Kriegsgebiet – Fußball ist unsere Waffe“ von Nadim Rai. Sehr gespannt lauschten die Zuhörer den Geschichten, die er selbst in Syrien erlebt hat. Er schilderte die Fankultur dort und hatte z.T. heftige Bilder und imposante Videos dabei.

Nadim Rai

Außerdem waren die Vetreter von FugDis und Ibis vor Ort, die mit einem gemeinsamen Stand ihre Arbeit präsentierten.

FugDis, Fanprojekt, Ibis

Das Catering wurde an dem Abend vom Stadionwirt Guido Grosch und seinem Team übernommen. Einen Teil der Erlöse, sowie das Geld aus der Auktion wird den Mobilen Rettern gespendet. Erweitert wurde der Spendenpott durch jeweils einem großen Teil der Gage der beiden musikalischen Acts.

Die Mobilen Retter, vertreten vom DRK Emsland

About Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*