„Emsland Rolli Kids“ begleiten SV-Spieler beim ersten Heimspiel

 

Die „Emsland Rolli Kids“ der Behinderten Sportgemeinschaft Meppen e. V. begleiteten die Spieler des SV Meppen bei ihrem ersten Heimspiel der Saison 2015/2016 in das Stadion. „Ein großartiges Erlebnis für die kleinen Nachwuchssportler“, fasste Stefan Bartling, Leiter des Fanprojektes Meppen und Bjön Stelmaszczyk 1. Vorsitzender des Werder Bremen Fanclub „Werder 12 Emsköppe“, diesen Moment zusammen.

 

„Vor zwei Monaten kam der offizielle Werder Bremen Fanclub ‚Werder 12 Emsköppe‘ mit der bis Dato einmaligen Idee auf uns zu, dass die ‚Emsland Rolli Kids‘ der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Meppen e.V. die Spieler des SV Meppen beim Einlaufen in das Stadion begleiten könnten“, erklärt Bartling und Stelmaszczyk den Anstoß zu dieser Aktion. „Alle Beteiligten waren begeistert von der Idee und haben sofort ihre Unterstützung bei der Organisation zugesagt. Hieraus entstand dann im nächsten Schritt das gemeinschaftliche SV Meppen/Werder Bremen Projekt: „In den Farben getrennt, für Emsland Rolli Kids vereint!“ Hierfür wurde eigens ein Freundschafts – T-Shirt entwickelt und dank der Firma Werbetechnik Kater allen Kindern und Beteiligten zur Verfügung gestellt.

 

Am Samstag, 2. August, war es dann bei sonnigen 30 Grad soweit. Zwei Stunden vor dem Anpfiff gegen den Goslarer SC 08 durften die Kinder zunächst den Innenraum der Hänsch-Arena begutachten. Dank des freien Eintritts durch die Geschäftsstelle des SV Meppen waren hier auch Eltern und Geschwistern mit an Bord. Hier trafen sie dann das erste Mal auf die Spieler. „Bei dieser Begegnung lagen riesige Vorfreude aber zugleich auch Nervosität in der Luft“, so Bartling und Stelmaszczyk. Unter tosendem Applaus eines sichtlich gerührten Publikums begleiteten schließlich die Kids die Spieler zum Anstoßkreis. Die Mannschaft des SV Meppen bedankte sich mit einem sensationellen 3:0 Sieg, trotz fast 45-minütiger Unterzahl. Der Regionalsender ev1.tv hat diesen besonderen Moment in einem Spielbericht festgehalten und kann auf der Internetseite www.ev1.tv abgerufen werden.

 

„Wir hoffen, dass wir mit diesem Projekt auch andere Mannschaften und Fanclubs animieren, sich weiterhin in alle Richtungen sozial zu engagieren“, appelliert Bartling und Stelmaszczyk. Leider sei die Beteiligung von Menschen mit einer Behinderung bei Aktionen, wie dem Einlaufen, Spalier stehen oder dem Halten von Bannern, Wappen und Fahnen eher selten zu sehen. „Ein riesen Dank gilt allen Beteiligten, die diesen unglaublich schönen Tag ermöglicht haben und den ‚Emsland Rolli Kids‘ einen unvergesslichen Moment bereitet haben“, freut sich Bartling und Stelmaszczyk über eine tolle, nachhaltige Aktion. Auch zukünftig seien gemeinsame Projekte mit den „Emsland Rolli Kids“ geplant.

About Lisa Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*